Menü

Anlässlich der WIRE 2018 stellte die Firma Woywod Kunststoffmaschinen GmbH & Co. Vertriebs-KG, die gesamte PLASTICOLOR Produktpalette von Dosier- und Mischanlagen für rieselfähige Materialien aus. Im Fokus standen aktuell insbesondere die Themen einfache Bedienbarkeit, Mischungsqualität und die Diskussionen zu Industrie 4.0.

 

PLASTICOLOR Mischanlagen und Systeme sind über die PPM Touch Screen Control Software sehr einfach, komfortabel und intuitiv zu bedienen. Es ist so gut wie keine Schulung notwendig, um die Mitarbeiter einzuweisen. Auf einem Touch IPC werden die Anlagen visualisiert und der Produktionsprozess mit den relevanten Daten dargestellt.

 

Die IPC sind in unterschiedlichen Größen erhältlich. Der IPC kann in das Firmennetzwerk eingebunden werden. Die Software ist in vielen Sprachen verfügbar.

 

  • Jedes Dosiergerät und auch die komplette Anlage wird mit vielen Details übersichtlich dargestellt und kann über die Software komplett bedient werden. Alle Produktionsschritte und auch Störungen werden in Echtzeit überwacht. Bei Bedarf kann flexibel in den Fertigungsprozess eingegriffen und die Störungsbeseitigung eingeleitet werden.
  • Protokolldateien zeichnen sämtliche Fehler, Rezept- oder Auftragswechsel, Eingaben und Änderungen auf, damit ist der komplette Produktionsverlauf dokumentiert und kann archiviert werden.
  • Die grafische Darstellung erleichtert dem Bediener den Soll-/Istwert Vergleich und die Erfassung der aktuellen Betriebszustände.
  • Durch die intergierte Material-, Rezept- und Auftragsverwaltung wird die Bedienung optimiert und die Abläufe standardisiert.
  • Falls eine Fernwartung (Fehlerdiagnose und ggf. Behebung) notwendig sein sollte, kann diese direkt über das Programm angewählt und mittels TeamViewer realisiert werden.
  • Die optionale Rezeptauswahl über BAR- oder QR-Code erleichtert zusätzlich die Handhabung.  

Bei einer Erweiterung der Anlagen können diese problemlos in die vorhandene Software integriert werden. Die Bedienung von PLASTICOLOR Anlagen und Geräten wird so denkbar einfach! Durch die große Anzahl an Installationen und die praxisorientierte In-House Weiterentwicklung steht eine anwenderorientierte Software zur Verfügung.